Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
 

Unsere Pflegehunde und die hier vorgestellen Tiere kommen inzwischen alle vom Tierschutzverein ALBA aus Madrid. Das Konzept des Vereins, der nette Kontakt zu den Menschen vor Ort hat uns überzeugt, dass wir uns insbesondere für die ALBA engagieren wollen.

Wie können Sie helfen ??                          

  • Sie können Vereinsmitglied bei der ALBA werden und so durch Mitgliedsbeiträge die Arbeit des Vereins unterstützen. (Beitragsformular www.albaonline.org)
  • Sie können Ihren Freunden und Bekannten von uns erzählen und unsere Tiere empfehlen. Die Vermittlung läuft über unsere deutschen Kontakte, so dass Sie auch in Deutschland betreut werden
  • Sachspenden und Flohmarktartikel können an abgesprochenen Treff-/Sammelpunkten abgegeben werden
  • Doch natürlich sind auch bei uns Geldspenden gern gesehen :-)

    Spendenkonto in Deutschland:
    ALBA
    Raiffeisenbank Neustadt eG.
    BLZ: 57069238
    Kto: 100236398
    BIC GENODED1ASN
    IBAN DE40 5706 9238 0100 2363 98

ALBA ist Mitglied im Madrider Tierschutzbund und im Madrider Tierschutzrat und nimmt dadurch an der Verwaltung der Kommunalen Madrider Perrera teil (siehe hierzu auch: Warum gerade ALBA?).

In den zehn Jahren unseres Bestehens haben wir ca. 550 Mitglieder werben können, deren Beiträge und Spenden unsere Tierschutzarbeit ermöglichen. Auch haben wir inzwischen Auflesedienste für verschiedene Gemeinden  übernommen. Das bedeutet, wir werden von der Polizei verständigt, wenn ein herrenloser Hund oder Katze abzuholen ist und erhalten pro Tier eine gewisse Summe.

Warum gerade ALBA?

Wir deutschen Tierschützer sollten uns, bevor wir einen ausländischen Tierschutzverein unterstützen, immer fragen, ob dieser Verein auch vor Ort etwas bewirken kann. Auf lange Sicht nützt es nämlich nichts, Tiere aus dem Ausland zu holen, wenn man nicht gleichzeitig dazu beiträgt, dass sich ihre Situation vor Ort bessert.

Was unterscheidet die ALBA von anderen spanischen Tierschutzvereinen? Warum tragen Sie dazu bei, dass sich etwas vor Ort verändert, wenn Sie UNS helfen?

Unser Bestreben ist ständig, die Mentalität der Spanier den Tieren gegenüber zu verändern.

Wir informieren in Sachen Tierschutz in Radio, Fernsehen und Presse und nehmen an Tierschutzkongressen und Demonstrationen teil.

Wir lehren Tierschutz an Schulen. Es gibt sogar ein ALBA-Malbuch, in dem  den  Kindern verdeutlicht wird, wie ein Haustier artgerecht  zu halten ist.

Im Vorstand der Alba befindet sich eine Anwältin, die dafür sorgt, dass unsere Anzeigen wegen Tierquälerei strafgerichtlich durchgeführt werden. Viele Geldstrafen wegen Tierquälerei wurden schon verhängt.

ALBA hilft anderen spanischen Tierheimen und Perreras, indem sie ihnen Tiere abnimmt, sowie Platz im eigenen Tierheim ist.

Wir haben viele Katzenkolonien, in Zusammenarbeit mit Gemeinden und Behörden,  in der Provinz Madrid kastriert.

Dadurch, dass die ALBA dem Madrider Tierschutzbund ( FAPAM) und Tierschutzrat (Consejo de Protección Animal) angehört, kann sie grossen Einfluss auf die Tierschutzpolitik in der Provinz Madrid ausüben. 

Hier eine kurze Erklärung zu diesen beiden Institutionen:

Der Tierschutzbund setzt sich aus 10 seriösen Vereinen zusammen, die sich auch untereinander helfen, wie z.B. bei Beschlagnahmungen einer grossen Anzahl von Tieren, die dann auf die verschiedenen Tierheime aufgeteilt werden können. Auch leitet diese Institution die ehemalige Madrider Perrera, das heutige Kommunale Tierheim(Ciaam), und hilft bei der Vermittlung der Tiere, weshalb dort nicht mehr eingeschläfert werden muss.

Der Tierschutzrat, dem der Madrider Umweltminister vorsteht, setzt sich aus Vertretern der 4 wichtigsten Tierschutzvereinen Madrids, zu denen die ALBA auch gehört, zusammen sowie aus einem Tierschutzabgeordneten der Madrider Regierung und Vertretern der Madrider Veterinärkammer, der spanischen Naturschutzpolizei (Seprona) und der Veterinärfakultät. Gemeinsam arbeitet diese Institution z.B. am Madrider Tierschutzgesetz, organisiert Adoptions-Wochenenden, und fallt wichtige Beschlüsse, was die Tierschutzangelegenheiten in der Provinz Madrid angeht.

ALBA ist ein eingetragener und gemeinnütziger Verein, der im Vereinsregister der Provinz Madrid unter der Nummer C-029-CM registriert wurde, in Erfuellung der Gesetzgebung der Provinz Madrid, Verordnung 191/64 vom 24. Dezember und Artikel 22 des spanischen Grundgesetzes.

(Auszug der ALBA-Homepage. Weiter... www.albaonline.org)